Zahntourismus: Implantate - zu festen Preisen aus dem Internet

Ob aus Deutschland oder Billigländern. Feste Niedrigpreiszusagen / Gesamtpreise aus dem Internet ohne vorherige Diagnose und Kenntnis der individuellen Situation des Patienten sollten diesen nachdenklich machen. Zu einer Implantatbehandlung gehört auch ein ausführliches Beratungsgespräch, eine detaillierte Diagnose, Modellanalysen und medizinisch sinnvolle Behandlungsplanung sowie Realisierung des gewünschten Ergebnisses. Verlockende Angebote aus der Ferne können sich im Nachhinein als teuer erweisen.

Immer häufiger werben ausländische Zahnärzte und Dentallabore mit preisgünstigen zahnärztlichen Behandlungen und Implantatlösungen. Oft werden generell Sofortbelastungskonzepte angeboten, die nur in Ausnahmefällen sinnvoll sind. Implantate aus Osteuropa scheinen auf den ersten Blick besonders preisgünstig zu sein. Auch wenn bei größeren Behandlungen eine Ersparnis von mehrere Tausend Euro zu erzielen ist, sollte der Anspruch an die Qualität und die langfristigen Erfolgsaussichten einer Implantatbehandlung entscheidungsrelevant bleiben.

Eine fehlende Kontrolle der Implantation birgt hohe Risiken

Die fehlende Kontrolle nach der Implantation, eventuell auftretende Probleme bei der Einheilung und fehlende Nachsorge sowie fehlende Implantatprophylaxe im Rahmen eines regelmäßigen Prophylaxekonzeptes, Recalls können den Behandlungserfolg gefährden. Auch die Implantation und anschließende Einheilungsphase kann sich problematisch gestalten, wenn aus Zeitgründen notwendige Vorbehandlungen nicht erfolgen können.

Finden Sie einen Implantatspezialisten in Ihrer Nähe:
Esc zum schließen