Gesteuerte Geweberegeneration

Ein durch parodontale Erkrankungen / Parodontitis verloren gegangener Knochen regeneriert sich ohne unterstützende Maßnahmen nicht wieder. Knochenverlust kann in bestimmten Fällen durch regenerative Maßnahmen  ausgeglichen wedren. Mit der Membrantechnik stehen die so genannte gesteuerte Geweberegeneration / GTR und gesteuerte Knochenregeneration / GBR zur Verfügung. Bei diesen Verfahren wird eine Membran als mechanische Barriere zwischen Knochendefekt und Weichgewebe eingesetzt, um eine ungestörte Defektheilung zu erzielen. Da die Heilung des weichen Gewebes schneller erfolgt, würde das Weichgewebe in den Defekt einsprossen und die Bildung des neuen Knochens gefährden. Die Membran verhindert das Einwachsen der Mukosa / des Weichgewebes in den Hohlraum des Knochendefektes und ermöglicht so eine ungestörte Besiedelung des Hohlraumes mit knochenbildenden Zellen.

Finden Sie einen Implantatspezialisten in Ihrer Nähe:
Esc zum schließen